Wie funktioniert die LASIK?

Wie funktioniert die LASIK?

Vor dem Eingriff werden Ihre Augen durch Einträufeln eines Betäubungsmittels komplett schmerzunempfindlich gemacht. Eine Laserbehandlung benötigt nur ein rein oberflächlich wirkendes Anästetikum. Auch ein Beruhigungsmittel in Tablettenform ist hilfreich. Während der Laser-Operation sorgt ein Lidhalter auf absolut schmerzlose Weise dafür, daß  ihre Lider offen bleiben. Dann macht der Femtosekundenlaser in ein paar Sekunden das Hornhautdeckelchen. Hier raten wir aus Sicherheitsgründen dringend zur Benutzung eines Femtosekunden Lasers. Im Anschluss gestaltet der Excimer-LASER dann die Hornhaut anhand der bei Ihnen ermittelten Werte. Dadurch wird der Lichteinfall ins Auge so verändert, daß die Sicht klar wird. Die Operation ist absolut schmerzfrei,  eventuell verspürt man einen leichten Druck auf dem Auge.

Die Lasik ist eine in  nur wenigen Minuten durchgeführte Operation. Nachdem der Laser die Hornhaut entsprechend geformt hat, kann der Flap zurückgelegt werden und agiert dann wie ein natürlicher Verband.

ab
/Auge
Anfrage Informationen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha