Am Sonntag 05.04.2015 wird das Stück „Die Dreigroschenoper“ von Berthold Brecht aufgeführt. Der Regisseur Christian Stückl schafft mit seiner Inszenierung eine ganz eigene Welt, indem er die Handlung in eine Fantasiewelt versetzt. Dem Zuschauer wird ein frechfröhliches Theatervergnügen beschert, in dem sich Belehrung und Unterhaltung gegenseitig bekriegen. Die groteske und und ironische Inszenierung entlarvt die menschliche Natur als ein Konglomerat aus widersprüchlichen Gefühlen und Persönlichkeitsmerkmalen.