Am Aschermittwoch, 10.2.2016 um 11 Uhr pflegen die Münchner den Brauch des Geldbeutelwaschens am Fischbrunnen auf dem Marienplatz. Die Hoffnung dahinter ist, dass sich das Bad im Fischbrunnen nicht nur auf die private Finanzlage positiv auswirkt, sondern auch der kommunalen Kasse zuträglich ist.Deshalb beteiligen sich seit den 1950er Jahren Abgesandte der Stadt an dem Brauch.