Mauve war die Farbe des ersten patentierten künstlichen Farbstoffs, der Mitte des 19. Jahrhunderts nun endlich auch für die Bürgerschicht erschwingbar war. Nur kurze Zeit später konnten die Firmen der IG Farben schon Farbstoffe in tausenden verschiedenen Farbabstufungen herstellen. Seither sind Lapizlazuli, Karmesinrot, Purpur und Indigo nicht mehr nur die teueren Farben der reichen Oberschicht. Die Herstellung der künstlichen Anilinfarben revolutionierte mit dem bunten Einfärben von Kleidern, Tapeten, Haaren, Lebensmitteln usw. die soziale Stellung der Farbe. Allerdings nicht ohne Kritik; denn aufgrund des Aufschwungs der "äußeren Werte" wurde alsbald befürchtet, daß die "inneren Werte" des Menschen nun zu kurz kommen könnten…