Am Freitag 20.März ereignet sich ein besonderes Naturschauspiel. So wird es am vormittag einfach mal kurz dunkel. Für zweieinhalb Minuten verschwindet die Sonne hinter dem Mond. Am besten zu sehen wird sie sein auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen oder den dänischen Färöer Inseln. Da muss man sich allerdings warm anziehen. In Deutschland wird eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten sein und da hat man die beste Sicht im hohen Norden auf Sylt. Da werden etwa 80 Prozent der Sonne bedeckt, in München hingegen sind es noch etwa 60 Prozent. Je nach geografischer Lage beginnt und endet die Sonnenfinsternis. Das maximum wird zwischen 9.30h und 9.50h zu beobachten sein. Wer dieses Schauspiel betrachten möchte, sollte dies nie ohne geeignete Schutzbrille tun. Diese Schutzbrillen findet man im Fachhandel. Eine normale Sonnenbrille schützt selbst bei einer partiellen Sonnenfinsternis das Auge nicht.