Der Himmel über Schwabing weint. München hat einen bedeutenden Regisseur verloren. Helmut Dietl ist tot. Er wurde berühmt unter anderem in den 80er Jahren mit „Monaco Franze“ oder „Kir Royal“. Auch in „Rossini“ zeigte Helmut Dietl die schönen Ecken von München. 2005 wurde Helmut Dietl mit dem Bayrischen Verdienstorden geehrt und 2014 erhielt er den Deutschen Filmpreis und den Bambi für sein Lebenswerk. Am Montag 30.März ist er im Alter von 70 Jahren im Kreise seiner Familie in seiner Wohnung in München Schwabing gestorben.