Das Besteck entwickelte sich zu einem alltäglichen Gebrauchsgegenstand, als das Essen mit Messer, Gabel und Löffel sich 1700 eingebürgert hat. Das Aachener Suermondt-Ludwig-Museum besitzt eine der bedeutendsten Bestecksammlungen. Die Besteckausstellung wird bis zum 12. April verlängert. Die Entwicklung vom späten Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert wird präsentiert. Die Betrachter haben die Möglichkeit sich eine Vorstellung der Esskultur im Wandel der Jahrhunderte zu sehen.