Bei einer Xerophthalmie trocknen Hornhaut und Bindehaut aus. Die Krankheit ist vor allem in Entwicklungsländern weit verbreitet und wird durch Vitamin A Mangel verursacht. Bei der Hornhaut handelt es sich um den transparenten Bereich am Auge durch den wir schauen. Die Hornhaut wird durch den darüber liegenden Tränenfilm ernährt, und dieser wird durch Drüsen in den Augenlidern produziert. Eine Xerophthalmie kann man durch gesunde Ernährung mit Vitamin A zufuhr vorbeugen. Ist ein unvollständiger Lidschluss die Ursache für eine Xerophthalmie, kann man nichts vorbeugendes tun, außer tropfen für trockene Augen verwenden. Bei der Krankheit sind häufig Kleinkinder betroffen, deshalb bezeichnet man die Krankheit auch als Kinderblindheit. Die Ursachen für eine Xerophthalmie sind unterschiedlicher Natur. Vitamin A Mangel tritt durch falsche Ernährung und durch Unterernährung auf. Durch den Mangel von Vitamin A wird die Kollagenmatrix ( Bindegewebe das aus verschiedenen Kollagentypen besteht ) irreparabel geschädigt und das betrifft somit auch das Auge. Süd- Ost Asien sowie viele Regionen in Afrika sind bis heute noch von Xerophthalmie betroffen. Auch Logophthalmus ( unvollständiger Lidschluss ) kann eine Ursache für Xerophthalmie sein. Ist der Tränenfilm gestört können ähnliche Beschwerden hervortreten. Nachtblindheit ist ein mögliches Symptom für eine Xerophthalmie, dabei wird an den Stäbchen ein weniger Lichtempfindliches Pigment hergestellt. Die Bindehaut weist verhärtete Epithelzellen auf und matte weiße Flecken. Beim voranschreiten der Xerophthalmie bilden sich Gefäße auf unserer Hornhaut, durch die Veränderung an der Hornhaut leidet das Sehen. Wenn Hornhaut und Bindehaut austrocknen kann es sein das ein Juckreiz am betroffenen Auge entsteht. Bei fortgeschrittener Xerophthalmie fehlt der antibakterielle Schutz des Tränenfilms auf der Hornhaut. Der fehlende Schutz des Tränenfilms macht das Auge anfälliger für Entzündungen und Keratitis. Durch verschiedene Tests beim Augenarzt kann die Trockenheit am Auge festgestellt werden. Besonders häufig greift man um die Trockenheit festzustellen zum Schirmer Test. Behandelt wird die Krankheit mit Vitamin A und die Trockenheit am Auge wird durch Tränenersatzmittel ausgeglichen.